ReferenzenFirmenprofilAnfrageKontakt / Impressum
Home
Bauunternehmungen
Bauabdichtung
Trocknung
Verpressungen
Beschichtungen
Dämmarbeiten
Betonsanierung
Schimmel- & Schwammsanierung
Balkonsanierung
Bauabdichtung im Innenbereich

KIESOL Innenabdichtungssystem

a_innen.jpg 

Die Kiesol-Systeme können auf nahezu jedem mineralischen Untergrund aufgebaut werden. Das WTA-Merkblatt beschreibt das richtige Vorgehen beim Applizieren einer Innenabdichtung, das mit einer soliden Untergrundvorbereitung beginnt.

Alle haftungsmindernden Bestandteile, wie lose Altbeschichtungen, müssen entfernt werden. Anstriche und Putze sind bis mindestens 80 cm über der Schadenszone zu beseitigen. Mürbe und durch Salz geschädigte Fugen sind bis zu 20 mm tief auszukratzen. Ist der Untergrund richtig vorbereitet, bleibt schließlich eine saubere, stark zerklüftete Mauerwerksoberfläche zurück. Hier kann sich das Kiesol-System, dessen einzelne Komponenten unübertroffene Verbundhaftung aufweisen, optimal und dauerhaft mit dem Mauerwerk verbinden. 

 

Vorteile - KIESOL Innenabdichtungssystem

Stark seit über 50 Jahren

Nachträgliche Innenabdichtungen werden eingesetzt, wenn Außenabdichtungen etwa wegen Überbauung unmöglich oder zu kostspielig sind. Welcher Aufwand angemessen ist, hängt vor allem von der später gewünschten Nutzung ab.

Kiesol-Innenabdichtungssysteme sind vorzüglich für die heute meist angestrebte hochwertige Nutzung konzipiert. Alles Systemkomponenten greifen so zuverlässig ineinander, dass beispielsweise aus ehemaligen Abstellkellern zusätzlicher Wohnraum werden kann.

Speziell für kleinere Flächen hält Remmers das schnellste Innenabdichtunssystem am Markt bereit. Durch die Zeitersparnis und einmaliges Anfahren der Baustelle können damit auch kleinere Innenräume wirtschaftlich saniert werden.